Skip to main content
Ilkka Halso - Island Cove aus der Serie Naturale 2013
Ilkka Halso - Island Cove aus der Serie Naturale 2013

Aktuelle Ausstellung

Ilkka Halso, Robert Lucander, Susanne Majuri

SeHbrücke: IN OTHER WORLDS

Gegenwartskunst aus Finnland

Kooperation mit der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen

Vernissage

Dienstag, 10. November 2015, 19:00 Uhr
Haus der Katholischen Kirche, Königsstraße 7, Stuttgart

Dr. Isabell Schenk-Weininger, Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen,
im Gespräch mit Dr. Emanuel Gebauer, Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Ausstellungsdauer: 10.-26.11.2015, Montag bis Samstag von 9:00-19:00 Uhr

Die SeHbrücke ist eine Ausstellungs-»Brücke« im Haus der Katholischen Kirche: Ausgewählte Exponate zu herausragenden Ausstellungen und Kunstsammlungen der Region werden an der Königstraße präsentiert. Zusammen mit der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen zeigen wir in dieser SeHbrücke Werke aus der Ausstellung „In Other Worlds. Gegenwartskunst aus Finnland“ (bis 10. Januar 2016 in Bietigheim): Arbeiten der beiden Fotokünstler Ilkka Halso und Susanna Majuri sowie des Malers Robert Lucande. Diese führen den Betrachter in spannende, teilweise rätselhafte und geheimnisvolle alternative Welten.

Archiv


Ateliers Alte Spinnerei

SeHbrücke: 12 Künstlerinnen und Künstler stellen aus

Gisela Budde, Beate Hoelscher, Ulrike C. Franz, Susanne Immer, Gisela Kuchel, Renate Quast, Doris-Lidwina Stauß, Ingrid Swoboda, Markus Tränkner, Lisa Voß, Barbara Wünsche-Kehle, Dietmute Zlomke

Vernissage: Montag, 15. Juni 2015, 19:00 Uhr

Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7, Stuttgart

Ausstellungsdauer: 15.05.– 15.06.15, täglich, außer So: 9.00–19:00 Uhr

Diese SeHbrücke zeigt Bilder und Objekte der Ateliers »Alte Spinnerei« in der ehemaligen Spinnerei Wannweil zwischen Reutlingen und Tübingen. Hier arbeiten 12 Künstlerinnen und Künstler in den Bereichen Malerei, Grafik, Druck, Fotografie, Plastik und Installation. Die SeHbrücke zeigt ausgewählte, während der »offenen Ateliers« ausgestellte Arbeiten im Haus der Kirche.

Begleitveranstaltung: Halbtagestour zu den »Ateliers in der Alten Spinnerei«, Wannweil mit Künstlergespräch, von Stuttgart:

Donnerstag, 23.7., 14 Uhr - 19 Uhr, Anmeldung bis 17.7.

Weitere Informationen zu den Ateliers Alte Spinnerei: www.wwateliers.de oder klicken Sie ins Bild


AUF DRAHT.

Zur Internetseite der Künstlerin: bitte klicken Sie ins Bild

Arbeiten von Michaela A. Fischer

Vernissage in  Stuttgart: Montag, 13.4.2015, 19:00 Uhr

Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7, Stuttgart

Die Bildhauerin Michaela A. Fischer wirkt bei der SCULPTOURA mit. Dieser ca. 30 Kilometer lange Skulpturenpfad ist bis Herbst 2015 an einer Teilstrecke des Museumsradwegs zwischen Grafenau-Dätzingen und Waldenbuch gestaltet. (www.sculptoura.de)

Die SeHbrücke bezieht sich unter dem existenziellen Thema »AUF DRAHT« auf die netz- und gewebeartig komponierten Gestalten von filigraner, antropomorpher, bisweilen monumentaler Figuration der Künstlerin Michaela A. Fischer.

Die SeHbrücke ist ein Ausstellungs-“Brückenkopf” im Haus der Katholischen Kirche: Ausgewählte Exponate zu herausragenden Ausstellungen und Kunstsammlungen werden an der Königstraße präsentiert.

Ausstellungsdauer: 14.4.– 5.5.15


zwei mal zwei

Siegfried Gerhardt und Tobias Kammerer in Spaichingen und Tuttlingen

Vernissage in Stuttgart: Montag, 10.11.2014, 19:00 Uhr

Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7, Stuttgart

Zur Ausstellungseröffnung liest Dr. Engelbert Paulus Lyrik zu den Werken von Gerhardt und Kammerer.

Diese SeHbrücke zeigt Objekte der beiden Künstler. Der eine ist der Lehrer des anderen. Engelbert Paulus stellt in seiner Reihe »Zwei mal Zwei« zwei Künstler in den Kliniken Spaichingen und Tuttlingen aus, die auf irgendeine Weise miteinander in Abhängigkeit zueinander stehen. Gleichzeitig ist der Kurator Klinikseelsorger und setzt sich lyrisch mit den Bildern auseinander.

Die Stuttgarter SeHbrücke nimmt Bezug auf das aktuelle Ausstellungspaar (dort noch bis 7.12.) in den genannten Kliniken.

Die SeHbrücke ist ein Ausstellungs-»Brückenkopf« im Haus der Katholischen Kirche: Ausgewählte Exponate zu herausragenden Ausstellungen und Kunstsammlungen werden an der Königstraße präsentiert.

Ausstellungsdauer: 10.11.– 15.11.14


Space ´n Time

Bilder von Bettina Baur und Frederick Bunsen aus der Art-Road-Way-Kunstschule am Schönbuch

Vernissage in Stuttgart: Donnerstag, 3.7.2014, 19:00 Uhr

Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7, Stuttgart

Eröffnungsbeiträge: Bettina Baur und Frederick Bunsen im Gespräch mit Dr. Emanuel Gebauer

Diese »SeHbrücke« zeigt Bilder und Objekte von Bettina Baur und Frederick Bunsen: »Welche Zeit bleibt dem Künstler? (...) Die Gegenwart ist nichts anderes als die Zäsur, die Vergangenheit und Zukunft trennt, nichts anderes als der Unterschied von Vergangenheit und Zukunft, also wie schon Leonardo meinte: ein Nichts. Keine Zeit« schrieb Niklas Luhmann über Frederick Bunsen. Die Stuttgarter SeHbrücke nimmt Bezug auf die aktuelle Ausstellung in der Galerie der Art-Road-Way-Kunstschule am Schönbuch.

Die SeHbrücke ist ein Ausstellungs-»Brückenkopf« im Haus der Katholischen Kirche: Ausgewählte Exponate zu herausragenden Ausstellungen und Kunstsammlungen werden an der Königstraße präsentiert.

Ausstellungsdauer: 4.7.–30.7.14


Emil Wachter – Zeit im Augenblick

Komplementäre Gemälde zur Emil-Wachter-Ausstellung in der Buhlschen Mühle Ettlingen

Vernissage in Stuttgart: Donnerstag, 3. April 2014, 19:00 Uhr

Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7, Stuttgart

Grußwort: Minister a. D. Dr. Erwin Vetter, Vorsitzender des Freundeskreises e.V. der Emil-Wachter-Stiftung.

Einführung: Dr. Emanuel Gebauer, Bildungsreferent und Kunsthistoriker, anschließend Gespräch mit Dorothee Bode, Inhaberin der Galerie Bode, Karlsruhe, und Kuratorin der Ausstellung

Die »SeHbrücke« ist ein Ausstellungs-»Brückenkopf« im Haus der Katholischen Kirche: Ausgewählte Exponate zu herausragenden Ausstellungen und Kunstsammlungen werden an der Königstraße präsentiert. Die „SeHbrücke“ ist ein Ausstellungs-Brückenkopf im Haus der Katholischen Kirche: Ausgewählte Exponate zu herausragenden Ausstellungen und Kunstsammlungen werden an der Königstraße präsentiert.

Diese SeHbrücke zeigt Gemälde von Emil Wachter (1921 - 2012), der als Maler, Glasmaler und Bildhauer vor allem durch die Autobahnkirche Baden-Baden einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden ist. Aber auch in seinen Zeichnungen, Aquarellen und Ölbildern hat er ein breites Oeuvre hinterlassen. Die Stuttgarter SeHbrücke nimmt Bezug auf die Ausstellung »Emil Wachter - Die Farben des Nordens«, die bis 18.5.2014 in der Buhlschen Mühle Ettlingen zu sehen ist.

Ausstellungsdauer: 4.4.–3.5.14


Kaum mehr zu sehen - Vernissage

Bilder von Ingeborg Neef aus der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg

Montag. 4.11.13, 19:00 – 21:30 Uhr

Dr. Michael Kessler, Vorsitzender Kunstverein, Diözese Rottenburg-Stuttgart

Haus der Katholischen Kirche, Stuttgart

Die »SeHbrücke« ist ein Ausstellungs-»Brückenkopf« im Haus der Katholischen Kirche. Ausgewählte Exponate zu herausragenden Ausstellungen und Kunstsammlungen werden an der Königstraße präsentiert.

Diese »SeHbrücke« zeigt Gemälde aus dem Vaterunser-Zyklus von Ingeborg Neef, die sich nicht erst damit einen Namen für die existenzielle Auseinandersetzung mit biblischen Themen gemacht hat.

In der Rottenburger Hochschule für Kirchenmusik nimmt eine Ausstellung Bezug auf das farbige, sich mehr und mehr von der Figuration zur Abstraktion drängende Oevre der Künstlerin.

Ausstellungsdauer: 4.–16.11.2013


CREDO.

Das Diözesanmuseum Rottenburg in Stuttgart

Die Leiterin des Diözesanmuseums stellt ausgewählte Exponate vor.

Vortrag: Dr. Melanie Prange, Diözesankonservatorin

Freitag, 5.7.2013, um 19 Uhr

Haus der Katholischen Kirche, Königstr. 7, Stuttgart

Einleitend:  Informationen mit Lichtbildern zur CREDO-Ausstellung in Paderborn und zu den damit in Stuttgart und Rottenburg verbundenen Veranstaltungen der SeHbrücke

Dauer der Ausstellung: 14 Tage

Die SeHbrücke CREDO bestand aus:

  • 5.7.2013 Eröffnung Ausstellung SeHbrücke
  • 27./28.7.2013 Kunstreise nach Paderborn
  • 25.10.2013 Kunstreise nach Rottenburg

Regina Baumhauer »Open Letters«

... zur Homepage von Regina Baumhauer bei Suedwestgalerie.de

Eröffnung des Ausstellungs-Brückenkopfs im Haus der Kirche

Sie sehen ausgewählte Kompositionen der international bekannten Künstlerin Regina Baumhauer. Besonders in ihren »Open letters«, die man auch als die offenen Seiten eines Tagebuchs übersetzen könnte, experimentiert sie in spielerischer Durchdringung mit Techniken und Materialien aus Malerei, Zeichnung und Druckgrafik. Regina Baumhauer hat an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und an der Boston University Malerei studiert. Sie lebt und arbeitet in New York.
Die Präsentation im Haus der Kath. Kirche nimmt in dieser »SeHbrücke« Bezug auf die Ausstellung »Open Letters« in der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg.

Dauer der SeHbrücke: 14 Tage

Einführung:  Dr. Michael Kessler, Kunstverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Termin:  Freitag, 18.1.2013, 18.00 Uhr

Ort: Stuttgart, Atrium im Haus der Katholischen Kirche


»Toteninseln« – Bilder und Bücher von Nikolaus Mohr in Kloster Heiligkreuztal

... zur Homepage von Nikolaus Mohr

Eröffnung des Ausstellungs-»Brückenkopfs« im Haus der Kirche

Die »SeHbrücke« ist ein Ausstellungs-»Brückenkopf« im Haus der Katholischen Kirche: Ausgewählte Exponate aus herausragenden Ausstellungen und Kunstsammlungen werden an der Königstraße präsentiert. Ergänzende Angebote erschließen die ausgestellten Objekte.

Diese »SeHbrücke« zeigt Objekte von Nikolaus Mohr, der sich nicht erst seit seinem »Haigerlocher Totentanz« intensiv mit dem Tod und dem »Makabren« auseinandergesetzt hat. Im Kloster Heiligkreuztal nimmt eine Ausstellung Bezug auf das im 19. Jahrhundert von Arnold Böcklin formulierte Thema der »Toteninsel«. Der in Lindau geborene, mit seinen farbigen wie monochromen Arbeiten auf Papier international bekannte Künstler lebt und arbeitet in Ostrau.

Dr. Michael Kessler, ein Kenner des Werks von Nikolaus Mohrs, führt in die Konzeptionen von Ausstellung und Ausstellungsort im Kloster Heiligkreuztal ein.

Dauer der SeHbrücke: 14 Tage

Einführung: Dr. Michael Kessler, Kunstverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Termin: Dienstag, 16.10.2012, 18.00 Uhr

Ort: Stuttgart, Atrium im Haus der Katholischen Kirche


»Aktionen des Lichts« – Tobias Kammerer

... zur Homepage von Tobias Kammerer

im Diözesanmuseum Rottenburg

Eröffnung des Ausstellungs-»Brückenkopfs« im Haus der Kirche

Für den Künstler Tobias Kammerer liegt das Neuland in der Überwindung von Grenzen und Disziplinen. Malerei ist für ihn die Möglichkeit, etwas zu erklären, das man fühlt und nicht weiß. Dabei versteht er Farbe als Zeugnis der inneren Urkraft und elementarstes, wahrhaftigstes Instrument. Von hier aus erklärt sich auch seine Liebe zur Kunst im sakralen Raum. Im Februar zeigt das Diözesanmuseum Rottenburg die Ausstellung »Aktionen des Lichts« mit Werken des Künstlers.

Der Künstler nimmt an der Eröffnung in Stuttgart teil. Kommen Sie mit Tobias Kammerer ins Gespräch.

Einführung: Diözesankonservator Wolfgang Urban M. A.

Termin: Mittwoch, 15.2.2012, 18.00 Uhr

Ort: Stuttgart, Atrium im Haus der Katholischen Kirche